WICHTIGE COVID-Info für die Kinderbetreuung Saalfelden

Die Kinderbetreuungseinrichtungen bleiben geöffnet.
Momentan gibt es ein hohes Infektionsgeschehen in den Einrichtungen.
Die Entscheidung, ob die Kinder in den Kindergarten kommen, liegt bei den Eltern.
Sobald es neue Informationen vom Land gibt stellen wir diese online!

Ab 22. November 2021 bis zum Ende der Maßnahmen ist die Besuchspflicht für die Kinder im letzten Kinderbetreuungsjahr aufgehoben.

Bitte informieren Sie sich weiterhin auf unserer Homepage und kontrollieren Sie regelmäßig Ihre E-Mails.

  • Die Bildungsampel ist ROT!!! 

  • Seit Montag, den 15. November 2021 gilt ein Betretungsverbot für alle externen Personen in den Kindergärten der Stadtgemeinde Saalfelden (Miki ausgenommen).

  • Das Bringen und Abholen wird wieder über die Garten- und Nebeneingänge geregelt. 
     

Den Link zur Bildungsampel des Landes Salzburg finden Sie - HIER

Bring- und Abholzeiten
Die Kontakte zwischen den Beschäftigten und den Eltern untereinander sollen möglichst reduziert werden. Das Bringen und Abholen der Kinder soll zügig passieren. Es ist nicht gestattet, längere Gespräche mit anderen Kindern, Eltern oder dem Personal im Haus zu führen. Es muss zu allen anderen Eltern und Kindern Abstand gehalten werden. 


HIER DIE AKTUELLE ELTERNINFO: 

Leider können wir pandemiebedingt keinen direkten Kontakt pflegen, so müssen wir euch immer wieder mit schriftlichen Informationen auf dem Laufenden halten.

Covid:

Aktuell gehen die Infektionszahlen bei Kindern und Jugendlichen durch die Decke und auch Kindergartenkinder sind vom Infektionsgeschehen betroffen.

Leider haben wir auch mit einem starken Personalmangel zu kämpfen und daraus können sich Änderungen der Öffnungszeiten oder sogar Gruppenschließungen ergeben.

Laut Medien steigen die Infektionszahlen bei den Unterfünfjährigen massiv an. In den Schulen wird viel getestet und daraus ergeben sich infizierte Kinder. Es ist naheliegend, dass jüngere Geschwister im Kindergarten auch gefährdet sind. Sollten sich Eltern in der Testphase befinden oder ein Absonderungsbescheid vorliegen darf das Kind nicht mehr geschickt werden.

Umso wichtiger ist, dass man die Lage ernst nimmt, in Eigenverantwortung handelt und auf keinen Fall erkrankte oder als Kontaktperson eingestufte Kinder in die Betreuungseinrichtung schickt. Fahrlässiges Handeln und eine Gefährdung des Kindergartenbetriebes kann einen Kindergartenausschluss zur Folge haben.

Infos bezüglich Pflegefreistellung und Sonderbetreuungszeiten finden Sie - HIER

Änderungen von Telefonnummern, Adressen und Emailadressen bitte unbedingt im Kindergarten bekannt geben. Die Erreichbarkeit muss auch am Wochenende gegeben sein!

Wir ersuchen um Berücksichtigung, dass sich auf Grund von allfälligen Betriebseinschränkungen durch die COVID 19 Pandemie keine Ansprüche auf Minderung oder Rückerstattung der Beiträge ergeben. Hiervon sind auch daraus resultierende Betriebsunterbrechungen betroffen.

In diesen schwierigen Zeiten ist ein Zusammenhalt sehr wichtig. Wir alle würden uns einen normalen und unkomplizierten Kindergartenbetrieb wünschen. Mit eurer Hilfe versuchen wir den Kindergartenbetrieb aufrecht zu halten und dafür möchten wir uns bei euch recht herzlich bedanken. Bleibt gesund!

Die Kinderbetreuung Saalfelden