Schrittweise zurück in einen unbeschwerten Kindergartenalltag. Ab 1. Juli 2021 gelten folgende Punkte:

 

Die 7-Tage-Inzidenz entwickelt sich sehr erfreulich.

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Normalbetrieb. Aber auch dieser ist von Hygienemaßnahmen flankiert.                  

Ab 1. Juli 2021 gilt folgendes für alle betriebsfremden Personen sowie Kindergarteneltern:

  • Der Babyelefant ist wieder zurück. Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstandes (mindestens 1m)
  • Händewaschen oder Händedesinfektion
  • Eine abdeckende, enganliegende MNS-Maske ist im Haus ausreichend.
  • Im Freien gibt es keine Maskenpflicht mehr!
  • Zügiges Bringen und Abholen und kein Verweilen.
  • Gespräche unter den Eltern müssen nach Außen verlegt werden!
  • Für externe Personen, die länger als eine ¼ Stunde im Haus sind, gilt die 3G-Regel und Terminvereinbarung.
  • Sammelgruppen zu Beginn und am Ende der Öffnungszeiten sind möglich.
  • Nur wer gesund ist, darf in den Kindergarten kommen!
  • Die Erreichbarkeit der Eltern muss gewährleistet sein!

Da die 3G-Regel von Eltern nicht überprüft werden kann gehen wir mit diesen Hygienevorschriften kein Risiko ein und gefährden somit auch nicht die notwendige Sommerbetreuung.

Das Personal ist durch die Einhaltung der 3G-Regel vom Tragen einer MNS-Maske befreit.

Schrittweise zurück in einen unbeschwerten Kindergartenalltag. Ab 1. Juli 2021 gelten folgende Punkte: Bild 1