Aktuelles über die Coronasituation! Wer zu Hause betreut, bezahlt einen verminderten Elternbeitrag im Februar.

Liebe Eltern!  

Grundsätzlich sind die elementaren Bildungseinrichtungen für all jene Kinder, die es brauchen, unter Einhaltung der notwendigen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen geöffnet. Der Besuch der Einrichtungen ist nicht vom beruflichen Hintergrund der Eltern abhängig.

Der "Lockdown hart" ist beendet, die Bildungsampel steht weiterhin auf ROTAb dem 15.02.2021 besteht für die Schulanfängerkinder wieder Kindergartenpflicht! Wenn ihr euer Kind aus Sicherheitsgründen noch zu Hause lassen wollt, habt ihr die Möglichkeit zur Freistellung (maximal 5 Wochen im Kindergartenjahr).

Es gibt den dringenden Appell, die Sozialkontakte weiter zu reduzieren. Derzeit werden etwa zwei Drittel der Kinder regelmäßig in der Kleinkindbetreuung und im Kindergarten betreut, das ist angesichts der

Ungewissheit über die Auswirkungen der Virusmutation laut Gesundheitsexpertinnen und -experten zu hoch.

Wer zu Hause betreut zahlt einen verminderten Elternbeitrag im Februar. In Saalfelden wird es eine Staffelung der Tarife geben. Genauere Infos erhalten sie mit dem Elternbrief,  per Telefon oder mail. Wer das Kind 20 Tage zu Hause betreut, dem wird der Monatsbeitrag im Nachhinein erlassen. Beginn der Maßnahmen ist ab Donnerstag 28.01.2021  bis voraussichtlich Mittwoch 24.02.2021.

Das Betretungsverbot für betriebsfremde Personen bleibt aufrecht und die Kinder können wie gewohnt über die Nebeneingänge gebracht werden! Es gilt die FFP2 Maskenpflicht!

Wir alle wissen, dass diese Pandemie noch nicht ausgestanden ist. 
Schnelle Abklärung von Verdachtsfällen hält Einrichtungen sicher. Wesentlich ist daher weiterhin, dass auch Eltern und Erziehungsberechtigte die Sicherheitsvorschriften einhalten und Verdachts- und Krankheitsfälle innerhalb der Familie abklären, bevor der Kindergarten besucht wird. Die neuen Coronaviren sind anscheinend noch ansteckender und Kinder sollen ebenfalls stärker betroffen sein. Nur gesunde Kinder dürfen kommen!!! Neben der Abklärung über die Hotline 1450 bieten auch viele Ärzte, Apotheken und Testzentren die Möglichkeit zu Schnelltests an. Niemand ist vor einer Ansteckung gefeit, aber wir alle können zum Schutz unserer Mitmenschen, zum Schutz der Pädagoginnen und Pädagogen sowie aller Kinder beitragen! 

Bleiben Sie gesund und gemeinsam schaffen wir das!

Die Kinderbetreuung Saalfelden

Aktuelles über die Coronasituation! Wer zu Hause betreut, bezahlt einen verminderten Elternbeitrag im Februar. Bild 1